Website verbessern oder nochmal neu starten?

Mit einer Website ist es wie mit einem alten Fahrrad. Manchmal lohnt es sich, sie zu reparieren und aufzuhübschen. In anderen Fällen, macht es mehr Sinn, das Alte loszulassen und nochmal mit einer ganz neuen Website zu starten.

Hier erfährst du, wann es Zeit ist deine Website zu überarbeiten und wann sich ein kompletter Neustart für dich lohnt:

 

Zeichen, dass du deine Website überarbeiten solltest

Deine Website kann dich nur dann optimal bei der Kundengewinnung unterstützen, wenn du sie regelmäßig überarbeitest. Wie oft? Dafür gibt es leider keine Faustregel. Aber es gibt ein paar Zeichen, die dir zeigen, dass eine Überarbeitung fällig ist:

 

Du hast seit über einem Jahr nichts an deiner Website geändert

Wenn du seit über einem Jahr nichts an deiner Website geändert hast, ist es höchste Zeit für dich, deine Website mal von vorne bis hinten zu prüfen: Funktioniert alles wie es soll? Sind alles Infos aktuell?

Sehr wahrscheinlich findest du Stellen, die eine Überarbeitung nötig haben. Denn in einem Jahr tut sich viel und in deinem Unternehmen gab es mit Sicherheit kleine oder große Veränderungen, die sich auch auf deiner Website wiederfinden sollten.

 

Die Infos auf deiner Website sind nicht mehr aktuell

Die Infos auf deiner Website sollten immer aktuell sein. Veraltete Infos frustrieren deine Websitenutzer, die natürlich auf der Suche nach aktuellen Infos sind.

Und auch für dich kann eine veraltete Website frustrierend sein: z.B. wenn Interessenten dich nicht erreichen, weil deine Kontaktdaten nicht mehr stimmen oder wenn du immer wieder Anfragen zu Leistungen bekommst, die du nicht mehr anbietest.

Außerdem wirkt eine Website, die veraltete Infos enthält, schnell unprofessionell und das bremst dich bei der Kundengewinnung ebenfalls aus.

 

Deine Zielgruppe hat sich geändert

Egal ob du gerade erst gegründet hast oder schon länger selbstständig bist, mit der Zeit wird dir wahrscheinlich immer klarer, wen genau du mit deinem Angebot erreichen möchtest, also wer deine “ideale Kunden” sind.

Wenn deine Zielgruppe sich geändert hat, ist es auch Zeit, deine Website anzupassen. Denn ihr Inhalt und ihre Gestaltung sollte immer genau auf die Menschen abgestimmt sein, die du ansprechen willst.

 

Deine Website bringt dir nicht genug Kunden

Das deine Website dir nicht genug Kunden bringt, kann ganz verschiedene Gründe haben. Vielleicht wird auf deiner Website nicht klar genug, wofür du stehst und was du anbietest oder die Gestaltung spricht deine Zielgruppe nicht an oder deine Website baut nicht genug Vertrauen auf.

In jeden Fall ist das ein Zeichen, dass du deine Website überarbeiten solltest - zumindest dann, wenn du mit deiner Website Kunden gewinnen möchtest (und davon gehe ich aus).

 

Dein Angebot wird häufig missverstanden

Wird dein Angebot häufig missverstanden? Bekommst du häufig Anfragen, die du nicht bedienen kannst oder möchtest? Haben Interessenten, die sich bei dir melden häufig eine völlig falsche Vorstellung, von Preis, Umfang oder Ablauf deines Angebots?

All das sind Zeichen, dass dein Angebot auf deiner Website nicht klar genug beschrieben ist und das du deine Website überarbeiten solltest. Denn: Jede Anfrage, bei der von Vornherein klar ist, dass sie nicht zu dir passt, kostet dich Zeit, bringt dir aber kein Einkommen.

 

Etwas auf deiner Website funktioniert nicht mehr richtig

Nicht funktionieren kann ganz unterschiedlich aussehen: Das kann z.B. ein toter Link sein, der ins Nirgendwo führt, ein Kontaktformular, das sich nicht absenden lässt oder eine plötzlich auftauchende Fehlermeldung.

All das frustriert deine Websitenutzer und kann dazu führen, dass sie deine Website schnell wieder verlassen. So verpasst du deine Chance aus einem Websitenutzer einen Kunden zu machen.Deshalb solltest du handeln, wenn etwas auf deiner Website nicht richtig funktioniert.

 

Dir fehlen bestimmte Funktionen auf deiner Website

Ein weitere Situation, in der du deine Website überarbeiten solltest: Wenn dir bestimmte Funktionen auf deiner Website fehlen.

Es gibt viele Funktionen, die du auf deiner Website integrieren kannst, sei es eine Newsletter-Anmeldung, ein kleiner Shop, die Möglichkeit sich Infomaterial herunterzuladen, … einige der Funktionen können dir sogar in deinem Arbeitsalltag Zeit sparen, weil sie dir wiederkehrende Aufgaben abnehmen.

 

Deine Website passt nicht mehr zum Firmendesign

Ein einheitliches Firmendesign macht dein Unternehmen wiedererkennbar und hebt dich von anderen Anbietern in deiner Branche ab.

Deshalb solltest du auf möglichst immer dieselben Farben, Schriftarten und optisch ähnliche Bilder verwenden. Hat sich dein Firmendesign geändert? Dann solltest du auch deine Website anpassen.

 

Du hast dich in der Zwischenzeit stark verändert

Den Websitebesucher interessiert nicht nur dein Angebot, sondern auch, wer dahinter steckt. Er möchte wissen, wer du bist, warum du dich für diesen Beruf entschieden hast und auch wie du aussiehst.

Vor allem, wenn du direkten Kontakt zu deinen Kunden hast, sollten die Bilder von dir auf deiner Website deshalb möglichst aktuell sein. Du trägst auf den Bildern auf deiner Website drei Kleidergrößen weniger, hast einen ganz anderen  Haarschnitt oder deine Haarfarbe geändert? Dann ist es Zeit für frische Bilder.

 

Deine Website gefällt dir nicht mehr

Bestimmt hast du das ein oder andere Kleidungsstück, das du vor ein paar Jahren noch total schick fandest und das dir jetzt nicht mehr gefällt.

Bei deiner Website kann es dir genauso gehen. Und wenn es soweit ist, solltest du sie überarbeiten. Denn nur wenn du hinter deiner Website stehst, sie dir gefällt und dich wohl damit fühlst, gehst du auch gern damit raus und kannst sie effektiv zur Kundengewinnung einsetzen.

 

Zeichen, dass ein Neustart für dich Sinn macht

Du weißt nun, woran du erkennst, dass du deine Website überarbeiten solltest. Aber manchmal reicht überarbeiten nicht. Dann ist es Zeit, deine Website von Grund auf neu zu erstellen. Hier erfährst du, wann ein kompletter Neustart für dich Sinn machen kann:

 

Deine Website ist auf dem Handy nur schwer lesbar

Mehr als die Hälfte der Websitebenutzer surfen heute mobil, also unterwegs auf kleinen Geräten wie dem Smartphone oder dem Tablet. Deshalb ist es extrem wichtig, dass deine Website auch in der mobilen Ansicht gut aussieht und sich gut bedienen lässt.

Dazu muss deine Website mit einem Websitesystem gebaut sein, dass das Layout automatisch auf die Gerätegröße anpasst, also z.B. Spalten, die vorher nebeneinander standen untereinander rutschen und die Schrift auf ohne ranzoomen mit den Fingern gut lesbar ist (das nennt man auch "responsive Layout").

Wenn dein Layout noch nicht "responsive" ist, dann solltest du die technische Basis deiner Website dringend erneuern und auf ein responsive Layout umsteigen. Dazu kann ein Wechsel des Websitesystems nötig sein, der einen kompletten Neustart nötig und sinnvoll macht.

 

Du kannst deine Website nicht selbst anpassen, willst es aber können

Kannst du deine Website nicht selbst anpassen, möchtest es aber gern können? Auch das kann ein guter Grund sein, deine Website nochmal von Grund auf neu zu erstellen.

Denn zur Erstellung einer Website, brauchst du keine Fachleute mehr. Dank einfach zu bedienender Websitesysteme (auch genannt Websitebaukästen), kannst du heute auch ohne technische Vorkenntnisse deine Website selbst erstellen (z.B. mit Jimdo).

Wenn du deine Website komplett selbst im Griff haben möchtest, macht es Sinn, auf ein solches, leicht zu bedienendes System zu wechseln und deine Website damit nochmal neu zu erstellen

 

Es gibt jede Menge am Design zu ändern

Auch wenn das Design deiner Website sehr stark verändert werden soll, macht ein Neustart Sinn, vor allem dann, wenn die Veränderung das Layout betrifft.

Denn: Bilder und Farben kannst du (hoffentlich) relativ leicht austauschen. Aber (je nach Websitesystem) kannst du bestimmte Bereiche deiner Seiten (z.B. dein Navigationsmenü) nicht einfach an eine andere Stelle verschieben oder hinzufügen.

Wenn du dir solche größere Veränderungen beim Layout wünscht, macht ein Neustart häufig Sinn, denn solche Änderungen sind in den meisten Fällen nicht mit ein paar Klicks möglich.

 

Es gibt sehr viel an Struktur und Inhalt zu ändern

Wenn sehr umfangreiche Änderungen an der Struktur deiner Website nötig sind, kann es Sinn machen, nochmal mit einer neuen Website zu starten – insbesondere dann, wenn auch einer der anderen Situationen von oben zutrifft.

Umfangreiche Änderungen an der Struktur wären z.B.: Du legst viele neue Seiten an und löscht dafür viele alte, du überarbeitest deine Navigation komplett, änderst viele Verlinkungen zwischen den Seiten, …

In diesem Fall ist es häufig leichter, mit einer frischen “leeren” Website zu starten, bei der du die Struktur von Grund auf neu entwickeln kannst, statt Altes “mit Gewalt” in ein neues Raster zu pressen.

 

Fazit: Überarbeiten oder Neustart für mehr Kunden

Egal ob du nun gemerkt hast, dass du deine Website überarbeiten solltest oder sich sogar ein Neustart für dich lohnt, in beiden Fällen lohnt es sich, denn es verbessert deine Website. Und eine bessere Website bringt dir auch mehr Kunden.