Website erstellen ohne Vorkenntnisse – mit Jimdo

Wenn du dir die Erstellung deiner Website technisch besonders leicht machen möchtest, empfehle ich dir, auf einen Website-Baukasten zu setzen. Besonders gern empfehle ich Jimdo. Hier erfährst du, was Jimdo ist und warum ich gern damit arbeite.

 

Was ist Jimdo?

Jimdo ist ein Website-Baukasten, also – einfach gesagt - ein Programm, mit dem du deine Website ohne technische Vorkenntnisse selbst erstellen kannst.

Was genau ein Website-Baukasten ist, welche Vorteile er bietet und wann ein Website-Baukasten das richtige für dich ist, habe ich in diesem Beitrag schonmal beschrieben. Wenn du den Beitrag noch nicht kennst, schau ihn dir am besten zuerst an, bevor du hier weiterliest.

 

Wie funktioniert Jimdo?

Jimdo macht dir die Websiteerstellung besonders leicht: Du kannst deine Website ganz einfach Klick für Klick aus verschiedenen Elementen zusammensetzen (und dabei natürlich deine eigenen Texte, Bilder, Videos, Farben etc. verwenden).

Wie einfach das geht, siehst du in den folgenden zwei Videos für die beiden Jimdo-Versionen (Jimdo Dolphin und Jimdo Creator, mehr zu den Unterschieden erfährst du hier).

 

Video: Website erstellen mit Jimdo Dolphin

Video: Website erstellen mit Jimdo Creator

Warum ich mit Jimdo arbeite

Als Website-Coach habe ich viele Baukästen getestet und für gut befunden (hier findest du meine Baukasten-Empfehlungen). Letztlich habe ich mich entschieden, in meinen Kursen die technische Umsetzung mit Jimdo zu zeigen. Es gibt mehrere Gründe, warum ich auf Jimdo setze:

 

Grund 1

Besonders leicht zu bedienen

Ich gehe davon aus, dass du noch viele andere Dinge zu tun hast, als deine Website zu erstellen. Deshalb möchte ich dir die Websiteerstellung technisch so einfach wie möglich machen. Der Baukasten von Jimdo ist besonders leicht zu bedienen und auch für absolute Anfänger geeignet. Deshalb empfehle ich ihn gern.

 

Grund 2

Zwei verschiedene Versionen

Von Jimdo gibt es zwei verschiedene Versionen, die sich in Bedienung und Funktionsumfang unterscheiden: Jimdo Dolphin und Jimdo Creator. Damit richtet sich Jimdo an verschiedene Nutzer: Wer es sich besonders leicht machten möchte, nutzt Jimdo Dolphin. Wer mehr Gestaltungsspielraum will, wählt Jimdo Creator. Von dieser Wahlmöglichkeit sollen auch meine Kursteilnehmer profitieren.

 

Grund 3

Deutschsprachiger Support

Jimdo ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Hamburg. Dementsprechend hat Jimdo auch ein deutschsprachiges Team, das dich bei Fragen zu deiner Jimdo-Website unterstützt. Dieser deutsche Support ist nicht selbstverständlich und fehlt z.B. bei Anbietern von Websitebaukästen, die aus dem Ausland stammen.

 

Grund 4

Sicherheit bei Datenschutz & Co.

Als deutscher Anbieter hält sich Jimdo auch an die deutschen Regelungen zum Datenschutz, die seit der neuen Datenschutzgrundverordnung, kurz DSGVO, im Mai 2018 strenger geworden sind. Auch andere Funktionen (z.B. der Bestellprozess im Onlineshop) erfüllen die hierzulande geltenden rechtlichen Anforderungen. Diese rechtliche Sicherheit finde ich wichtig.

Welche Funktionen bietet Jimdo?

Jimdo ist ein Website-Baukasten und bringt damit die typischen Funktionen (und Einschränkungen) dieser Baukästen mit. Welche das sind, erfährst du in diesem Artikel über Websitebaukästen.

Welche Funktionen Jimdo genau bietet, hängt davon ab, welche Jimdo-Version du nutzt. Von Jimdo gibt es nämlich zwei Verschiedene Versionen: Jimdo Dolphin oder Jimdo Creator.

 

Jimdo Dolphin vs. Jimdo Creator

Dolphin und Creator bietet Jimdo zwei Websitebaukästen, die sich in der Bedienung und im Funktionsumfang unterscheiden.

Ein schneller Wechsel zwischen den beiden Baukästen ist nicht möglich. Das heißt, wenn du deine Website mit Jimdo Dolphin erstellst und dann doch zu Jimdo Creator wechseln willst, musst du deine Website mit Jimdo Creator nochmal neu erstellen.

Wie genau sich Jimdo Dolphin und Jimdo Creator unterscheiden und wie du die richtige Jimdo-Version für deine Website wählst, erfährst du hier im Vergleich von Jimdo Dolphin und Jimdo Creator.

 

Was kostet Jimdo?

Du kannst Jimdo zeitlich unbegrenzt kostenlos testen. Spätestens wenn deine Website online gehen soll, empfehle ich dir jedoch auf eine kostenpflichtige Version umzusteigen.

Warum? An der Internetadresse und anderen Stellen erkennt man, wenn es sich um die Gratisversion handelt. Das wirkt auf Kunden schnell unprofessionell. Außerdem sind die Funktionen bei den kostenlosen Tarifen eingeschränkt.

Die kostenpflichtigen Jimdo-Tarife bewegen je nach Version (Dolphin vs. Creator) und Funktionsumfang zwischen ca. 10 und ca. 40 Euro pro Monat.

Meine Tarifempfehlung?

Wenn dein Budget knapp ist, reicht zum Start der niedrigste kostenpflichtigste Tarif, den Jimdo mit “für dein privates Projekt” bezeichnet (ca. 10 Euro pro Monat).

Langfristig empfehle ich dir mindestens eine Stufe höher auf den Tarif für Selbstständige und Unternehmen zu wechseln (ca. 15 Euro pro Monat) damit du auch die Funktionen zur Suchmaschinenoptimierung (kurz: SEO) nutzen kannst.

 

Alternativen zu Jimdo

Ich habe mich entschieden Jimdo in meinen Kursen zu nutzen und empfehle Jimdo gern, weil mich die Bedienung, die Wahlmöglichkeit zwischen Dolphin und Creator, der Support und die Sicherheit in rechtlichen Dingen überzeugen.

Aber natürlich ist Jimdo nicht der einzige gute Website-Baukasten. Welche Baukästen ich dir sonst noch empfehlen kann (und welche nicht), erfährst du in diesem Beitrag.

 

Fazit: Jimdo nutzen? So entscheidest du

Jimdo ist mein Lieblings-Website-Baukasten. Ob Jimdo auch die richtige Wahl für dich ist, kann ich dir jedoch leider nicht pauschal beantworten. Dafür müsste ich deine Websitepläne genau kennen.

Wenn du drüber nachdenkst, Jimdo für die Erstellung deiner Website zu nutzen, empfehle ich dir, diese drei Schritte zu gehen:

  1. Überlege dir genau, welche Funktionen du für deine Website brauchst.
  2. Schau welche Jimdo-Version zu deinen Plänen passt. Hier beschreibe ich die Unterschiede zwischen Jimdo Dolphin und Jimdo Creator.
  3. Teste Jimdo kostenlos und probiere aus, wie du damit zurechtkommst. Hier geht’s zum kostenlosen Test*.

Tipp: Eine genaue Anleitung zur Erstellung deiner Website mit Jimdo, bekommst du in meinen Kursen.


*Dieser Artikel enthält Empfehlungslinks (mit Sternchen markiert). Wenn du darauf klickst und das Produkt kaufst, erhalte ich eine kleine Provision (du zahlst dadurch aber nicht mehr). Ich empfehle nur Produkte, die ich wirklich gut finde.