10 Gründe, warum du deine Website selbst erstellen solltest

Stehst du vor der Entscheidung, ob du deine Website selbst erstellen oder erstellen lassen sollst?

Meine Empfehlung: Erstelle deine Website selbst, denn das bringt dir viele Vorteile. Hier erfährst du, warum es sich für dich lohnt, deine Website selbst zu erstellen.

 

1) Du sparst die große Anfangsinvestition

Wenn du jemanden mit der kompletten Erstellung deiner Website beauftragst, kann das schnell mehrere tausend Euro kosten.

Besonders dann, wenn derjenige nicht einfach nur deine Texte und Bilder in eine Standardvorlage klatschen, sondern dir eine individuelle Website konzipieren und erstellen soll, die auf deine Kunden und deine Ziele abgestimmt ist. Diese große Anfangsinvestition sparst du, wenn du deine Website selbst erstellst.

 

2) Du sparst langfristig laufende Kosten

Wenn du deine Website selbst erstellst sparst du auch langfristig, weil du Anpassungen an deiner Website ganz einfach selbst vornehmen kannst und niemanden damit beauftragen musst.

Die laufenden Kosten, die du dadurch sparst, fallen umso höher aus, je häufiger du Änderungen an deiner Website vornimmst. Ich empfehle, deine Website regelmäßig zu aktualisieren und weiterzuentwickeln, damit sie dich bestmöglich bei der Kundengewinnung unterstützen kann. Da kommen dann schnell einige Euros zusammen.

 

3) Du bleibst flexibel und unabhängig

Eine selbst erstellte Website macht dich auch flexibel und unabhängig. Denn du weißt genau, wie du Inhalte schnell und einfach selbst anpassen kannst. Das zahlt sich besonders aus, wenn mal spontan etwas an deiner Website geändert oder ergänzt werden muss.

Die meisten Dienstleister, die die Websitepflege für dich übernehmen könnten, haben auch noch andere Kunden und planen ihre Arbeitswochen im Voraus. Spontane, schnelle Änderungen sind deshalb nicht immer möglich, sondern mit Wartezeit verbunden. Selbst Hand anlegen geht da häufig schneller.

 

4) Du bist langfristig für Wandel gerüstet

Durch die Flexibilität und Unabhängigkeit bist du natürlich auch langfristig für Weiterentwicklungen in deinem Unternehmen gerüstet: Wenn sich z.B. deine Zielgruppe oder dein Angebot ändern, kannst du das auch schnell und einfach auf deiner Website sichtbar machen.

So kannst du erstmal testen, was deine Kunden anspricht und deine Website mit der Zeit immer mehr an ihre Bedürfnisse anzupassen - ganz entspannt, ohne dafür am Ende eine hohe Rechnung zu erhalten.

 

5) Deine Website wird genauso, wie du es willst

Wenn du deine Website selbst erstellst, kannst du dir sicher sein, dass sie am Ende so aussieht, wie du es dir vorgestellt hast. Denn du weißt am besten, was du willst, und kannst deine Wünsche direkt selbst umsetzen

Damit stimmt nicht nur das Ergebnis, sondern du sparst dir auch den Abstimmungsprozess mit Webdesignern, Textern und wen du sonst noch anheuern würdest, um deine Website zu erstellen.

Und glaub mir: Der Abstimmungsprozess kann zeit- und nervenraubend sein, wenn deine Wünsche missverstanden und nicht richtig umgesetzt werden und dadurch zusätzliche Korrekturschleifen nötig sind.

6) Deine Website spricht deine Kunden wirklich an

Keiner kennt deine Kunden so gut wie du. Wenn du deine Website selbst erstellst, kannst du dein ganzes Wissen einfließen lassen und so dafür sorgen, dass sie genau zu deinen Kunden und deinen Zielen passt.

Das ist, wenn du deine Website erstellen lässt, nur bedingt möglich. Denn der Ersteller müsste sich dafür intensiv in deine Kunden hineinversetzen und das ist, je nachdem, welche Kunden du hast, für einen Außenstehenden nicht immer möglich bzw. mit viel Arbeit verbunden (die dann wieder zu höheren Kosten führt).

 

7) Du hebst dich von deinen Mitbewerbern ab

Wenn du es richtig anstellst, fließt bei der Erstellung deiner Website auch viel von dir mit ein, sodass man dich und deine Persönlichkeit z.B. in deinen Bildern oder deinen Texten wiedererkennt. Das kurbelt gleich auf zweifache Weise deine Kundengewinnung an:

Erstens: Menschen kaufen von Menschen. Das heißt, deine Kunden wollen wissen, wer hinter deinem Angebot steckt und haben eine höhere Kaufbereitschaft, wenn du ihnen sympathisch bist. Zweitens: Indem du Persönlichkeit zeigst, hebst du dich automatisch von anderen Anbietern in deiner Branche ab. Denn dich gibt es schließlich nur einmal und deine Persönlichkeit ist eine Art eingebauter Kopierschutz.

 

8) Du hast die Basis für dein Marketing selbst im Griff

Auf anderen Kanälen wie Social Media, Flyern, Anzeigen usw. kannst du immer nur einen kurzen Ausschnitt zeigen. Auf deiner Website hingegen hast du genug Platz, um dein Angebot ansprechend zu präsentieren, deine Expertise zu zeigen und potentielle Kunden zu überzeugen.

Das heißt, deine Website nimmt in deinem Marketing eine ganz besondere Rolle ein: Sie ist die Basis, auf die du alle lenkst, die mehr über dich und dein Angebot erfahren wollen. Wenn du deine Website selbst erstellst, hast du diese wichtige Basis komplett im Griff. Und das ist die beste Voraussetzung, um sie bestmöglich für die Kundengewinnung zu nutzen.

 

9) Du lernst viel für dein gesamtes Marketing

Wenn du deine Website selbst erstellst und dich neben der technischen Umsetzung auch intensiv mit der Entwicklung eines richtig guten Websitekonzepts beschäftigst, lernst du dabei auch viel für dein restliches Marketing.

Dieses Wissen kannst du immer wieder gebrauchen, wenn es darum geht, dich und dein Angebot professionell und überzeugend zu präsentieren – mit den richtigen Infos, guten Texten und einem Design, das deine Kunden anspricht. Das heißt, auch hier profitierst du gleich mehrfach, wenn du deine Website selbst erstellst.

 

10) Du stehst voll hinter deiner Website

Ein weiterer Vorteil, wenn du deine Website nach deinen Vorstellungen selbst erstellst: Du kannst dich mit ihr identifizieren, stehst hinter ihr und zeigst sie gern. Und das ist wichtig, wenn du mit deiner Website Kunden gewinnen möchtest.

Außerdem verschafft dir deine selbst erstellte Website ein persönliches Erfolgserlebnis: Du lernst jede Menge und kannst am Ende stolz behaupten: “Das habe ich ganz alleine geschafft!"

 

Fazit: Es lohnt sich, deine Website selbst zu erstellen

Du siehst, es gibt viele Gründe, warum es sich für dich lohnt, deine Website selbst zu erstellen:

  • Du sparst die große Anfangsinvestition
  • Du sparst langfristig laufende Kosten
  • Du bleibst flexibel und unabhängig
  • Du bist langfristig für Wandel gerüstet
  • Deine Website wird genauso, wie du es willst
  • Deine Website spricht deine Kunden wirklich an
  • Du hebst dich von deinen Mitbewerbern ab
  • Du hast die Basis für dein Marketing selbst im Griff
  • Du lernst viel für dein gesamtes Marketing
  • Du stehst voll hinter deiner Website

Wenn du nun Lust bekommen hast, deine Website selbst in die Hand zu nehmen, dann schau mal meine Kurse an. Darin gebe ich dir z.B. eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Websiteerstellung. Mit meinem kostenlosen Videokurs zum Thema „Website selbst erstellen“ kannst du direkt starten. Hier geht’s zur Anmeldung zum Gratiskurs.